HomeAAT Info

AAT Info

Was ist der AAT?

Der Art & Architecture Thesaurus (AAT®)" ist ein umfangreicher Wortschatz aus den Bereichen Kunst, Architektur, Ethnologie, Kultur- und Technikgeschichte mit einer breiten zeitlichen und geografischen Abdeckung. Er enthält Fachbegriffe nicht nur für die Objektbezeichnungen, sondern auch für die physische Beschreibung von Objekten, wie Farbe, Materialien und Herstellungstechniken sowie die Zuordnung von Stilen und Perioden.

Mehr als 250.000 Bezeichnungen zu den ca. 40.000 Begriffen bieten ein geeignetes Werkzeug für das Beschreiben, das Suchen und Finden von Objekten in Museen. Jeder dieser Begriffe ist durch eine Beschreibung erläutert und seinen Ober- und Unterbegriffen zugeordnet. Der AAT ist damit ein gut geeignetes Arbeitsmittel für die Objekterschließung.

Die zentrale Redaktion für den AAT liegt beim Getty Research Institute, mit dessen Erarbeitung zunächst in englischer Sprache in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts begonnen wurde.  Er wird seitdem laufend aktualisiert. Inzwischen sind Fassungen in Niederländisch, Spanisch und Chinesisch sowie teilweise in Französisch und Italienisch vorhanden. Die deutsche Fassung wird derzeit erarbeitet und eine polnische wird zur Zeit begonnen.

Alle diese Fassungen werden durch das Getty Research Institute auch in dem Mutter-Thesaurus zusammengeführt und bilden auf diese Weise eine einzigartige Möglichkeit für einen mehrsprachigen Zugang. In den angelsächsischen Ländern und den Niederlanden ist er zu einem Standardvokabular geworden. Für deutsche Institutionen, besonders im Museumsbereich, fehlte bisher ein vergleichbares Instrument.

Weitere Informationen zu den Themen Thesauri und kontrollierte Vokabulare

> Museumsvokabular   
Um Museumsobjekte zu inventarisieren und für die Katalogisierung gut zu beschreiben, ist - gemäß der ungeheuren Mannigfaltigkeit an Objekten - umfangreiches, fachlich gestütztes Vokabular erforderlich. Dieses ist aber oft weit zerstreut. Um wichtige, für grundlegende Arbeiten notwendige Vokabulare leicht und zusammenhängend verfügbar zu machen, haben die Fachgruppe Dokumentation/DMB, das Zuse-Institut Berlin, das digicult-SH-Projekt und das Institut für Museumsforschung diese Webseite initiiert.

> Thesaurus principles and practice
Website mit einer grundlegende Darstellung des Aufbaus und der Verwendung von Thesauri von Leonard Will.

> Introductiuon to Controlled Vocabularies
Die Einführung in das Thema "kontrollierte Vokabulare" von Patricia Harpring (Getty Research Institute) steht hier zum Download im PDF-Format zur Verfügung.

> Introduction into Metadata
Die Einführung in das Thema "Metadaten" von Murtha Baca (Getty Research Institute) steht hier zum Download im PDF-Format zur Verfügung.

Die acht Facetten des Art & Architecture Thesaurus

  • Objekte
    Bezeichnungen für reale, vom Menschen geschaffene Objekte, wie Gemälde oder Bauwerke. Sie ist die umfangreichste Facette.
  • Assoziierte Konzepte
    Bezeichnungen für abstrakte Konzepte und Phänomene, wie beispielsweise Abstrakte Kunst, Interdisziplinarität oder Provenienz.
  • Physische Attribute
    Bezeichnungen für wahrnehmbare oder messbare Eigenschaften, wie beispielsweise Abmessungen, Oberflächencharakteristik oder Opazität.
  • Stile und Epochen
    Bezeichnungen für Stile und Epochen, wie beispielsweise Barock oder Steinzeit. Darüber hinaus umfasst die Facette auch Religionen und Ethnien (christlich, turkmenisch).
  • Agents
    Bezeichnungen für Akteure wie Menschen, Gruppen, Organisationen, die durch ihre Tätigkeiten und Aktivitäten definiert werden. Es finden sich in dieser Facette Berufe (Landschaftsmaler, Musiker), religiöse, gesellschaftliche und politische Gruppen (Suffragetten, Veteranen, Diktatoren), aber auch Organisationsformen (Gilden) und Organismen (Pilze).
  • Aktivitäten
    Bezeichnungen für körperliche und geistige Aktivitäten, Prozesse oder Handlungen, wie beispielsweise Pilgern, Forschen oder Torfstechen.
  • Materialien
    Bezeichnungen für natürliche und künstliche physische Substanzen, wie beispielsweise Leder, Papyrus oder Tusche.
  • Markennamen
    Bezeichnungen für Markennamen. Diese Facette ist neu und bisher mit 35 Einträgen versehen.

Weitere Infos und Links zum AAT